Abhörschutz

Abhörschutz für Privatpersonen und Wohnungen

Die Beauftragung einer professionellen Lauschabwehruntersuchung ist für Privatpersonen in der Regel aufgrund der damit verbundenen  Kosten nicht tragbar.

Dem gegenüber steht das oft vorhandene berechtigte Interesse dieser Personen, da beim Stand der heute handelsüblichen und verfügbaren Technik ein Angriff auf die Privatsphäre nicht ausgeschlossen werden kann. Nachbarschaftsstreitigkeiten, Eheprobleme, Erbschaftsangelegenheiten, Beziehungsprobleme und Sorgerechtsstreitigkeiten führen oft zur Nachfrage an solch einer Dienstleistung.

Was tun und was ist möglich?

Unser Unternehmen, dass solch eine Dienstleistung anbietet, geht davon aus, dass im Privatbereich mit handelsüblichen Wanzen, Mikrofonanlagen, verdeckter Videoüberwachungstechnik und GSM-Abhörtechnik rechtswidrige Angriffe erfolgen. Diese Technik kann man im Internet unter dem Suchwort „Lauschangriff“ oder „Wanzen“ zu vertretbaren Preisen finden und erwerben. Die Bedienung ist relativ einfach und auch für technische Laien handhabbar.

Unterstellt man, dass bei den oben genannten Interessenskonflikten keine Angriffstechnik zum Einsatz kommt, wie dies bei einem Verdacht auf  Wirtschaftsspionage oder Konkurrenzspionage häufig der Fall ist, so reduziert sich der Untersuchungs- und Kostenaufwand erheblich.

Um ein solche technisch reduzierte Abhörschutz-Untersuchung nicht in die Nähe von  Scharlatanerie zu rücken, sollte sie mindestens folgende Untersuchungsmethoden beinhalten:

  • Überprüfung des vorhandenen Frequenzspektrums im Bereich von 0,5MHz – 6GHz zur Auffindung von aktiven Wanzen bzw. Minisender und funkbetriebenen Videokameras;
  • Untersuchung der Räumlichkeiten mit einem Non Linear Junction Detector zur Auffindung inaktiver Minisender, verborgenen Mikrofonanlagen, getarnter Aufzeichnungsgeräte und anderer verdeckter Anschaltungen;
  • Suche nach verdeckt eingebauten Videokameras und deren Aufzeichnungsgeräte;
  • Physische Überprüfung möglicher Verstecke in Einbauten, Möbelstücken und Ausspiegelung geeigneten Hohlräumen. Überprüfung von Verdachtsmomenten, die unter Einsatz der elektronischen Messtechnik als mögliche Angriffsquellen erkannt wurden.

Das Untersuchungsergebnis wird dokumentiert und dem Kunden in Form eines schriftlichen Berichts übergeben. Die Untersuchung selbst wird in der Regel durch 2 Sachbearbeiter durchgeführt. Der Zeitaufwand für diese Lauschabwehr– Überprüfung richtet sich nach der Größe (m²) der zu untersuchenden Räume.

Sie haben den Verdacht dass Sie abgehört oder belauscht werden, dann rufen Sie uns von einem Telefon außerhalb Ihrer Wohnung an. Wir helfen und beraten sie gern.

Detektei Berlin – Kontaktaufnahme :

Sie erreichen uns unter  030  – 52108203