Aufenthaltsermittlung

Die Aufenthaltsermittlung als Dienstleistung von Detektive Berlin

Das berechtigte Interesse für die Beauftragung und Durchführung einer Aufenthaltsermittlung ist nach langjähriger Erfahrung unserer Privatdetektei sehr vielschichtig. Die Ermittlungsgründe sind in der Regel im Privatbereich von Personen oder im Geschäftsumfeld von Unternehmen angesiedelt. Nicht selten beauftragen die Kunden von Detektive Berlin einen privaten Dienstleister mit der Durchführung einer Aufenthaltsermittlung, weil ihnen behördliche Stellen nicht weiterhelfen konnten oder wollten. Im Gegensatz zu den deutschen Behörden, die eine Aufenthaltsermittlung im Rahmen von Strafverfahren im Auftrag der Staatsanwaltschaft durchführen, sind private Dienstleister auf der Grundlage der Jedermannsrechte für Ihre Kunden tätig. Damit wird deutlich, dass Privatermittler für die Aufenthaltsermittlung keine Sonderrechte besitzen und somit auch keinen Zugriff auf behördliche Datenspeicher, welche sie für die Suche von Personen nutzen könnten, haben. Die Mitarbeiter der Detektei Berlin haben somit nur die Chance erfolgreich Aufenthaltsermittlungen durchzuführen, wenn sie im Interesse des Kunden kreativ und mit viel Engagement die Aufenthaltsermittlung vorbereiten und zielstrebig realisieren. Eine behördliche Ausbildung in der Kriminalitätsbekämpfung und eine langjährige Berufserfahrung sind der Grundstein unseres Erfolges und zufriedener Kunden.

Detektei Berlin – Kontaktaufnahme :

Sie erreichen uns unter  030  – 982 46 33

Nicht selten werden vor der Beauftragung von Detektive Berlin durch die Kunden eigene Recherchen geführt oder Rechtsanwaltskanzleien mit der Durchführung der Aufenthaltsermittlung beauftragt. Unsere Detektei kommt in der Regel erst dann in das Spiel, wenn in diesem Rahmen die „offiziellen Datenspeicher“ ergebnislos abgefragt wurden. Damit wird deutlich, dass eine Aufenthaltsermittlung oftmals ein sehr komplizierter und langwieriger Ermittlungsprozess sein kann. Die Abfrage einer Meldeadresse im zuständigen Einwohnermeldeamt ist zwar in jedem Fall der Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Aufenthaltsermittlung, jedoch nicht ausreichend wenn es sich bei der gesuchten Person um einen böswilligen Schuldner oder eine Person mit hoher krimineller Energie handelt. Beide werden versuchen ihre Spuren zu verwischen und zu verschleiern um Detektiven die Aufenthaltsermittlung zu erschweren.

Eine Aufenthaltsermittlung im Ausland ist in zweifacher Hinsicht unter Umständen problematisch. Befindet sich die gesuchte Person in einem Land ohne polizeiliches Meldewesen, sollte man versuchen unter Einschaltung der deutschen Auslandsvertretungen zum Erfolg zu kommen. Dort werden Anschriften deutscher Staatsangehöriger jedoch nur bekannt, wenn sich die gesuchte Person mit einem eigenen Anliegen an die Behörde wendet. Ein Problem besteht jedoch dabei, selbst wenn die Anschrift der gesuchten Person der deutschen Vertretung bekannt ist, darf sie aufgrund der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes diese Anschrift nicht zur Verfügung stellen. Hier hat man also nur die Möglichkeit, über die in den jeweiligen Ländern vorhandenen öffentlich zugänglichen Informationsquellen zum Erfolg zu kommen. Unter Hinweis auf den damit verbunden Kostenfaktor wird zur Realisierung einer Aufenthaltsermittlung im Ausland auf die Einschaltung einer Privatdetektei verwiesen.

Über das bestehende Netzwerk von Detektive Berlin, sind durch unsere Detektei Aufenthaltsermittlungen im Ausland möglich. Dazu sind im Vorfeld der Beauftragung jedoch konkrete persönliche Absprachen zwischen dem Kunden und der Detektei notwendig um den Kostenaufwand und die Erfolgsaussichten genau zu beurteilen und abzuwägen.

Detektei Berlin – Gern beraten wir Sie auch bei Ihrem Anliegen!

Kontakt:  Tel. 030  – 982 46 33 , Email: info@detektive-berlin.eu