Spezialkameras

Privatermittler der Detektei Berlin arbeiten mit Spezialkameras

Die  Ausdrucksweise Spezialkameras wird häufig im Zusammenhang mit Kameraüberwachung in speziellen Räumen und an diffizilen  Einsatzorten gebraucht. Im zivilen oder kommerziellen Leben zählen hierzu zum Beispiel Minikameras, Industriekameras, Wärmebildkameras und Nachtsichtkameras. Die  Anwendung  von Spezialkameras im industriellen Umfeld verlangt oftmals noch ein gesondertes Schutzgehäuse für diese Technologie.

Minikamera-Spezialkameras                     vereckte Kamera - Spezialkameras

Detektei Berlin – Kontaktaufnahme :

Sie erreichen uns unter  030  – 982 46 33

Gesetze bei der Installation von Videokameras werden beachtet

Im operativen Gebrauch wird  Bezeichnung  Spezialkameras neben der Einsatzumgebung vor allem mit der zu realisierenden Zielstellung und den hierdurch zu erreichenden Ergebnissen verbunden. Respektive, ein Versicherungsdetektiv oder eine Detektivbüro benötigen Spezialkameras als Überwachungskameras für die Nachweisführung  von begründeten Verdachtsmomenten im Hinblick auf ein Vergehen oder eine Verbrechen und für die gerichtsfeste Beschaffung und Dokumentierung von Beweisen. Da der Einsatz jener Spezialkameras in der Regel verborgen erfolgt, sind Videokameras in den unterschiedlichsten Tarnungen unumgänglich. Es müsste mittlerweile allgemein bekannt sein, dass der Einsatz von Überwachungskameras in öffentlichen Bereichen und in Fabriken an rechtliche Grundlagen gebunden ist. Verletzt ein Privatdetektiv diese, sind die von ihm gefertigten Videoaufnahmen als Beweis in keiner Weise erlaubt und seine Tätigkeit damit unter Umständen strafbar. Der Gebrauch von Minikameras oder Spezialkameras im Privat Bereich unterliegt der Verantwortlichkeit des Wohnungs- oder Hauseigentümers. Videoaufzeichnungen von einem Kindergeburtstages oder einer privaten Fete mit einer getarnten Spezialkamera sind ein Ulk und gewiss auf keinen Fall ordnungswidrig.

Detektei Berlin – Videokameras für Hobbydetektive und Profis

Für den Hobbydetektiv oder privaten Benutzer liefern die Hersteller eine  umfassende Palette an Spezialkameras zur Videoüberwachung im Rahmen von Sicherheitsmaßnahmen aber auch für den Freizeit- und Hobbybereich. In Folge dessen kann der Detektiv oder der Hobbyfilmer auf Standard – Überwachungskameras in Farbe oder schwarz/weiß bis hin zu High-End-Geräten mit Megapixel – Technik zurückgreifen. Der technische Fortschritt hat es möglich gemacht, dass Videobilder in HD – Qualität heutzutage gleichwohl mit versteckt filmenden Spezialkameras machbar sind.

Wie immer bei einer breiten Angebotspalette, fällt die richtige Auswahl der einzusetzenden Spezialkamera schwer. Im nachfolgenden Text möchte ich auf einige aktuelle Modellvarianten hinweisen, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Halbwegs originell und neu am Markt sind Spezialkameras in Gestalt eines Türspions mit dazugehörend Aufzeichnungsrekorder. Jene lassen sich einigermaßen simpel in das vorhandene Loch des Türspion einpassen. Die Energieversorgung geschieht über Batterien bzw. über ein Stecker -Netzteil.  Die Laufzeiten der integrierten Akkus sind sehr unterschiedlich und stimmen oftmals nicht mit den Herstellerangaben überein.

Videokameras in verschienen Ausführungen und Tarnungen

Für Anhänger von Tiervideos gibt es digitale Spezialkameras die als sogenannte Fotofallen verwendet werden. Sie sind in einem mit Tarnfarben versehenen  Kasten eingebaut, mit einem Bewegungsmelder ausgestattet und zeichnen teilweise auch nachts auf.

Für die Stationierung von unsichtbaren Videokameras  in Wohnräumen, Büros oder Betriebsstätten gibt es Spezialkameras in Tisch- und Wanduhren, Stecker- Netzteilen, Radiowecker  der unterschiedlichsten Bauarten. Fachdetekteien bieten ihren Mandanten erwartungsgemäß nicht zuletzt den Eigenbau von Tarnungen, angepasst an das vorhandene Umfeld an.

Für Videoaufnahmen aus der Fortbewegung oder in Interviews kann sich ein Versicherungsdetektiv mit Spezialkameras in einer Armbanduhr, in einem Feuerzeug, einem Kugelschreiber, einer Sonnenbrille oder einen Schlüsselanhänger ausstaffieren. Sie alle verfügen über einen integrierten Aufzeichnungsrekorder, können per USB- Buchse oder SD – Karte ohne technisches Verständnis an jedem Rechner oder Laptop angeschaut bzw. bei Überwachungsbildern analysiert werden.

Zum Anwendung kommen heute  in der Regel 1,3- Megapixel- Farbkameras, die nicht selten noch mit einer Sprachaufzeichnung ausgestattet sind. Musste der Kunde in der Vergangenheit für jene Spezialkameras immens tief in den Geldbeutel greifen, sind die aktuellen Produkte für jedermann erschwinglich.

Kontakt:  Tel. 030  – 982 46 33 , Email: info@detektive-berlin.eu